Lebensfest Fels CopyProjektvorstellung: Das „lebensFest"…was ist das?

Dieses Projekt gibt es bereits seit dem Schuljahr 2012/13 an unserer Schule und findet immer in der Klassenstufe 8 statt.

Entstanden durch eine Elterninitiative und gemeinsam mit Kollegen aus der Schule und Mitarbeitern der evangelischen Jugend und des Kirchenbezirkes entwickelt, soll es Schülern unserer Schule eine Alternative zur Jugendweihe bieten. Es ist vorrangig ein Angebot für Jungen und Mädchen, die nicht konfirmiert werden, deshalb eine Alternative mit christlichen Bezügen suchen und sich eine gemeinsame Feierstunde mit ihren Klassenkameraden und Freunden wünschen. Aber auch Konfirmanden, welche zusätzlich an diesem Projekt teilnehmen und ihre Freunde begleiten wollen, sind herzlich willkommen.

Das Projekt selbst besteht aus mehreren Themenkomplexen. Diese sind in unseren Religionsunterricht integriert und werden mit der gesamten Klassenstufe bearbeitet. Hier werden Sachverhalte aufgegriffen, welche sich vor allem auf die Entwicklungsschwerpunkte beziehen, die das Teenageralter für alle bereithält. Dazu gehören:

  1. Wer bin Ich? Was prägt mich?
  2. Konfliktsituationen (untereinander / Eltern / mit sich selbst)
  3. Konfliktlösungen / Handlungsstrategien
  4. Lebenswert!
  5. Hilfe! Ich bin verliebt!
  6. Wahlthema

Dazu laden wir auch Referenten ein. Unter anderem erhalten wir Unterstützung durch Kaleb e.V. Die Themenstunden leben vor allem durch praxisnahe Bezüge und viel Interaktion. Geprägt durch Rollenspiele und Grenzerlebnisse, sowie gruppendynamische Angebote, setzen die Teens sich aktiv mit den Themen auseinander. Selbstverständlich sind diese Aktionen stets wertungsfrei und werden nicht benotet.

Außer den klasseninternen Themen gibt es Einzelangebote für die angemeldeten Teilnehmer: Klettern, Zelten, Geocaching, Weihnachtsfeier, Abschlussgrillen. Dies richtet sich stets nach der Gruppenstärke und den Wünschen der Schüler.

Ein besonderes Erlebnis ist jedes Jahr die Konfirmanden - Freizeit in Schneeberg. Die Kollegen der Jugendarbeit des Kirchenbezirkes Glauchau-Rochlitz ermöglichen unseren „lebensFestlern“ jedes Jahr die Teilnahme an dieser Freizeit. Hier fahren sie gemeinsam mit den zukünftigen Konfirmanden/innen, Pfarrern/innen, Jugendgruppenleitern/innen mit ca. 200 Teilnehmern, ins KIEZ nach Schneeberg. Dort erwarten sie 5 tolle, spannende und aufregende Tage mit vielen neuen und auch bekannten Gesichtern.

3 Wochen vor Schuljahresende ist es dann soweit. Immer samstags, 14:00 Uhr findet der feierliche Gottesdienst statt. Hierbei ist es uns ebenfalls wichtig, dass die Schüler und auch die Eltern diesen durch eigene Ideen und Wünsche mitgestalten. Zum Gottesdienst sind alle Freunde, Verwandte und Bekannte der Schüler herzlich willkommen.

Jedes Jahr, zu den Projekttagen im Mai, findet für die Klassen 7 ein Aktionstag im „Bauerngut Rödlitz“ statt. Dort lernen die Schüler die Projektleiterin Frau Seltmann und auch einige Mitarbeiter der Jugendarbeit des Kirchenbezirkes kennen. Hier können sie schon ein bisschen „lebensFest“ erspüren, um heraus zu finden, ob ihnen das Projekt zusagt.

Nach diesem Tag werden dann die Anmeldungen für das „lebensFest“ ausgegeben. Diese müssen bis Ende des laufenden Schuljahres wieder bei Frau Seltmann abgegeben werden.

Auch zum Tag der offenen Tür und in Elternabenden wird das Projekt vorgestellt und offene Fragen beantwortet.

Der Teilnehmerbeitrag, für alle stattfindenden Themen und Aktionen, beläuft sich auf 50€. Ausgenommen hiervon ist die Freizeit, diese Kosten werden durch die Jugendarbeit des Kirchenbezirkes festgelegt und sind auch an diese zu bezahlen. In den letzten Jahren wurde für diese 5 Tage, inklusive Fahrtkosten, ein Betrag in Höhe von 110€ fällig.

Denise Seltmann (Projektleiterin) - Evangelische Oberschule Gersdorf
Telefon 037203 / 65501

„Gott ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, dass ich nicht fallen werde.“ Psalm 62,7