Wir laden herzlich zu unserem nächsten Gebetsabend am 15.05.19 von 19:30 – 21:00 Uhr ein.

Die Gebetsabende sind offen für Schüler/ Eltern/ Lehrer und alle, denen es ein Bedürfnis ist, für unsere Schule zu beten.

Für Rückfragen steht Annekathrin Siegle (Tel. 0173/9199836) gern zur Verfügung.

Die Evangelische Oberschule Gersdorf vergibt einen Platz FSJ Pädagogik für Jugendliche mit Interesse für pädagogische Berufe im Schuljahr 2019/2020

Tätigkeitsfelder: Unterstützung bei der Betreuung von Integrationsschülern/ Einsatz als Unterrichtshilfe / Betreuung bei Hausaufgabenerledigung / Nachhilfe / Pausenaufsicht / Begleitung bzw. Leitung einer Arbeitsgemeinschaft / Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen (Tag der Offenen Tür, Kennenlerntag, Anfangs- und Abschlussgottesdienst) / Unterstützung bei der Durchführung von Klassenfahrten / Unterstützung bei der Gestaltung unseres evangelischen Profils / Entwicklung und Durchführung eigener Projekte (z.B. Projekt in Zusammenarbeit mit der evangelischen Jugendarbeit im Kirchenbezirk, politische Bildungsarbeit, Kunstprojekt)

Voraussetzungen: Abitur und Interesse an einem pädagogischen Studium
Leistungen: insgesamt 300,00 € (150,00 € monatlich Taschengeld + 150,00 € monatliche Pauschale Unterkunft)
Bei Interesse schicken Sie bitte eine Kurzbewerbung an: Christlicher Schulverein e.V., Hauptstraße 188b, 09355 Gersdorf oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bei Rückfragen melden Sie sich bitte an unser Sekretariat Frau Kunz: 037203/65501

 

Wohin mit Wut, Angst und Zorn? Am Dienstagabend hat uns Michael Stahl in der Marienkirche Gersdorf viel aus seinem Leben und von seinen eigenen Erfahrungen erzählt. Es war mitunter sehr amüsant, aber auch zutiefst ernst. Was brauchen unsere Kinder, um glücklich zu sein? Die Sätze ihrer Eltern: Ich hab dich lieb. Ich bin stolz auf dich. Außerdem fehlt es heutzutage oft an ganz elementaren Dingen wie das Spielen in der Natur, gemeinsame Mahlzeiten, das Klettern auf Bäumen und unbeschwerte Zeit mit den Eltern.

Communication, getting to know each other, thinking outside the box ...

Kommunikation, Kennenlernen, über den Tellerrand schauen …und das alles in englischer Sprache. Das waren am 21. und 22.3. die Herausforderungen für unsere Achtklässler. 3 Schülerinnen und ein Schüler aus Israel besuchten uns gemeinsam mit ihrer Lehrerin. Als fächerübergreifendes Projekt der Unterrichtsfächer Geographie, Englisch und Religion tauschten wir uns über die verschiedenen Schulsysteme aus, sangen gemeinsam, lernten ein hebräisches Lied (אני פורים), spielten und lachten miteinander, lernten die jüdischen Feste kennen und die Topographie des Heiligen Landes. Unser Schulwissen wurde durch anschauliche Präsentationen bereichert. Außerdem bemühten wir den Backofen unserer Schulküche, indem wir gemeinsam Haman-Cookies (ein israelisches Gebäck) backten. Diese Begegnung war, nach unserem internationalen Musicalprojekt im Jahr 2018 die 2. Begegnung mit israelischen Schülern. Wir freuen uns bereits auf eine Fortsetzung. Vielen Dank an alle Mitwirkende, an unsere israelischen Gäste, die sowohl Zeit, als auch Geld für dieses Projekt investierten und an unsere Schulleitung, die uns dieses Projekt organisatorisch und finanziell ermöglichte.

Zu den Schnuppertagen, die jeweils in der vorlesungsfreien Zeit im September und März stattfinden, bieten die Evangelischen Schulen in Sachsen Studenten und Studentinnen im Lehramt die Möglichkeit, für einen Tag an einer Schule bzw. in innerhalb Woche an mehreren Schulen zu hospitieren.

Nächster Termin 25.-29.03.2019

Damit können die Studierenden unverbindlich und unbürokratisch einen Einblick in die verschiedenen Schulen mit unterschiedlichen pädagogischen Ansätzen erhalten und einen Eindruck von der Vielfalt der Schullandschaft gewinnen.

Hier geht`s zu Anmeldung:
https://www.hauptfach-mensch.de/#studenten
Weitere Informationen
Interview zu den Schnupperwochen